Aufregende Zeiten stehen uns bevor! Die Menschheit hat die Aufgabe, sich über die nächsten 20 Jahre neu zu erfinden - sie muss lernen, wie sie nachhaltig in einer gemeinsamen Welt leben kann. Das erfordert vor allem eines: das Wissen darüber, wie sie das erlernen und folglich mit Freude tun kann. In meiner Arbeit setze ich mich mit den Möglichkeiten einer solchen nachhaltigen Veränderung auseinander. Sie umfasst ein weites Spektrum.

 

Ausgangspunkt sind jedoch immer meine Begegnungen mit Kindern und Erwachsenen - die ich mit diversen Formen der Meditation dabei unterstütze, ihren Bedürfnissen und Träumen zu begegnen. Über das Empfinden-Lernen von Emotionen und die Integration der Intuition und Empathie als Teil der Wahrnehmung, können dann die eigenen Bedürfnisse nachhaltig gelebt, sowie Ziele, Projekte und Träume mit Freude umgesetzt werden.

 

Mit meinem Projekt der Schule des Lebens unterstütze ich diesen individuellen und gemeinschaftlichen Prozess - und glaube, dass dieser nachhaltige Auswirkungen auf die ganze Menschheit und unsere Ökologie hat. Zur Vereinfachung gliedere ich das Spektrum meiner Arbeit in fünf Tätigkeitsfelder.

 

  • Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Technik
  • Meditation und Bildung
  • Kommunikation und Medien
  • Philosophie und Global Studies

 

Viel Vergnügen beim Lesen und Weiterdenken. Und nicht vergessen: Another world is possible – let’s make it together!

Meine TÄTIGKEITSFELDER

UMWELT UND NACHHALTIGKEIT

 

An der Montanuniversität Leoben habe ich "Industrieller Umweltschutz, Entsorgungstechnik und Recycling" studiert - dann das Studium an der Karl-Franzens-Universität Graz fortgesetzt und mit einem Master in "Umweltsystemwissenschaften" abgeschlossen.

 

In meiner Arbeit setze ich mich in Theorie und Praxis mit den Aspekten und Möglichkeiten der sozialen, ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit auseinander.

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • Climate Change Center Austria - Wissenschaftskommunikation
  • Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH - Umweltmanagement

TECHNIK

 

Vor meiner Studienzeit habe ich die HTL Bulme Graz-Gösting besucht und mir ein umfassendes Wissen im Bereich Maschinenbau und Anlagentechnik angeeignet. Mein technisches Interesse habe ich mit dem Studiumsschwerpunkt "Technisches Ressourcenmanagement" vertieft.

 

Ich setze mich mit Energiemanagement und Energiesysteme, Recycling und Abfallwirtschaft, Umweltrecht, Schadstoffe, Deponietechnik sowie  Bergbau auseinander.

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • EVG Graz-Raaba Sondermaschinenbau - Monteur und Konstrukteur
  • Saubermacher AG - Projektplanung
  • Jahoda Bauer Institut - Technikfolgenabschätzung

MEDITATION UND BILDUNG

 

Während meines Studiums entdeckte ich die Welt des Meditierens. Die dabei gesammelten Erfahrungen wurden zur Grundlage meines Selbst- und Weltverstehens, sowie meines wissenschaftlichen Arbeitens.

 

2017 veröffentlichte ich meine Gedanken zu den Themen Nachhaltigkeit, Lernen und Bildung in meinem Buch "Mit Liebe Lernen".

 

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • Privatschule "Colearning Wien" - Lernbegleitung und Meditationslehrer
  • Seminarleitung zu den Themen Emotionen, Intuition und Empathie, sowie Träume leben

KOMMUNIKATION UND MEDIEN

 

Neben meinem regulären Studium an der Karl-Franzens-Universität Graz besuchte ich über 6 Jahre Lehrveranstaltungen zu den Themen der theoretischen Kommunikationswissenschaften und angewandten Medienwissenschaften.

 

Mich fasziniert die Sprache und ihre Möglichkeiten - vor allem weil wir uns über sie sozial organisieren und über sie nachhaltige Veränderungsprozesse gestaltet werden können.

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • Bank für Gemeinwohl - Leiter des Arbeitskreises Wissensmanagement
  • Karl-Franzens-Universität Graz - Leitung des Tutoriums für angewandte Medienwissenschaften

PHILOSOPHIE UND GLOBAL STUDIES

 

2012 gründete ich mit StudienfreundInnen die Philosophie- und Diskussionsgruppe Global Studies. Regelmäßig unterhalten wir uns mit ExpertInnen über bewegende Themen unserer Zeit. Interessante Einblicke konnte ich über die Wirtschaftspolitische Akademie Graz zu den Themen Politik und Wirtschaft sammeln.

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • Jahoda Bauer Institut - Politische Analysen

REFERENZEN

Karl-Franzens-Universität Graz

"Wir haben Herrn Messerschmidt als sympathischen und selbstständigen Kollegen kennengelernt und können seine fachlichen und persönlichen Kompetenzen sehr empfehlen."

 

 

Jahoda Bauer Institut

"Markus always displayed his very high working motivation and showed an outstanding commitment."

 

 

Saubermacher AG

"Herr Messerschmidt hat die Aufgaben zu unserer vollsten Zufriedenheit, im vollen Umfang und zeitgerecht abgeschlossen."

 

 

Feedbacks zu meinen Seminaren

"Spannend, alles was ich wahrnehme und wie das Umfeld reagiert. Indem ich mir zugestehe, dass ich Angst habe, spüre ich so eine Ruhe und Vertrauen."

Sandra S.

 

 

"Mit allen Emotionen – seien sie nun positiv oder negativ (konnotiert), präsent zu sein, sich mitteilen zu dürfen und ins Bewusstsein zu rufen, dass genau diese authentische Präsenz für mich selbst wie auch die ganze Gruppe, gleichermaßen wertvoll sein und Prozesse in Gang setzen kann, ist für mich eine der zentralen Erfahrungen aus diesem Wochenende.

 

Gerade jener intuitiv-behutsame Rahmen erlaubte es mir, zu erkennen, wo sich meine persönlichen Blockaden und Unsicherheiten befanden, wo ich mich (nicht) meiner eigenen Wahrheit entsprechend verhielt und mich Glaubenssätze und verinnerlichte Bewertungen von außen (noch) von meinem Weg abzuhalten versuch(t)en."

Ina P.

 

 

"Hallo Markus!

 

Danke nochmals für das Wochenende! Meine Fragezeichen sind, so denke ich, für's Erste gelöst! Ich habe mich jetzt zu 100% dafür entschieden glücklich zu sein!

 

Ich wusste vorher nicht, dass ich nicht glücklich bin, sonst hätte ich mich wahrscheinlich schon vorher dafür entscheiden können. Oder ich hätte zumindest gewisse Antworten schon früher gehabt... Bei soviel Wut und Trauer und Hass in mir, ist mir jetzt ganz klar, dass da vorher zu wenig Platz für Glück war...

 

Diese Erkenntnis gibt mir plötzlich Energie! Ich bin heute nicht mehr müde, ich bin da! Und damit mache ich nun weiter... der 1. Schritt ist getan...

 

Dafür danke ich dir!"

Sandra M.

 

 

 

"Das Wochenende hat viel in mir bewegt, auch noch mehrere Tage danach. Selten ein Seminar bei dem ich so viel gelernt habe. Das Bemerken, wie mich meine Emotionen steuern und ich dabei mit steuern kann wird mich wahrscheinlich nun ein Leben lang begleiten. Es war eines von mehreren Schlüsselerlebnissen bei diesem Seminar. Gerade, wenn die Intentionen nicht klar sind kann man in Angst, Wut, Trauer leicht ein Leben lang Karussell fahren.

Es war sehr schön. Es hat mich sehr gefreut!"

Lucas P.

 

 

 

"Die Schule des Lebens hat sich diesen Namen verdient. So wie das Leben, sehr nah am Jetzt, was auch immer jetzt gerade ist.
Markus ist flexibel und immer bereit auf die Teilnehmer einzugehen und vermittelt trotzdem ein umfangreiches und innovatives Programm sowie Ansätze um dem Leben mit neuen Methoden zu begegnen.
Danke für diese wertvolle und lehrreiche Erfahrung!"
Benjamin L.