HINTERGRÜNDE

zur Schule des Lebens


Aufregende Zeiten stehen uns bevor! Die Menschheit hat die Aufgabe, sich über die nächsten 20 Jahre neu zu erfinden - sie muss lernen, wie sie nachhaltig in einer gemeinsamen Welt leben kann. Das erfordert vor allem eines: das Wissen darüber, wie sie das erlernen und folglich mit Freude tun kann. In meiner Arbeit setze ich mich mit den Möglichkeiten einer solchen nachhaltigen Veränderung auseinander. Sie umfasst ein weites Spektrum.

 

Ausgangspunkt sind jedoch immer meine Begegnungen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen - die ich mit diversen Formen der Meditation dabei unterstütze, ihren Bedürfnissen und Träumen zu begegnen. Über das Empfinden-Lernen von Emotionen und die Integration der Intuition und Empathie als Teile der Wahrnehmung, können dann die eigenen Bedürfnisse nachhaltig gelebt, sowie Ziele, Projekte und Träume mit Freude umgesetzt werden.

 

Mit meinem Projekt der Schule des Lebens unterstütze ich diesen individuellen und gemeinschaftlichen Prozess - und glaube, dass dieser nachhaltige Auswirkungen auf die ganze Menschheit und unsere Ökologie hat. Zur Vereinfachung gliedere ich das Spektrum meiner Arbeit in fünf Tätigkeitsfelder.

 

  • Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Technik
  • Meditation und Bildung
  • Kommunikation und Medien
  • Philosophie und Global Studies

AUSBILDNGEN & ERFAHRUNGEN


UMWELT UND NACHHALTIGKEIT

 

An der Montanuniversität Leoben habe ich "Industrieller Umweltschutz, Entsorgungstechnik und Recycling" studiert - dann das Studium an der Karl-Franzens-Universität Graz fortgesetzt und mit einem Master in "Umweltsystemwissenschaften" abgeschlossen.

 

In meiner Arbeit setze ich mich in Theorie und Praxis mit den Aspekten und Möglichkeiten der sozialen, ökonomischen und ökologischen Nachhaltigkeit auseinander.

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • Climate Change Center Austria - Wissenschaftskommunikation
  • Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH - Umweltmanagement

TECHNIK

 

Vor meiner Studienzeit habe ich die HTL Bulme Graz-Gösting besucht und mir ein umfassendes Wissen im Bereich Maschinenbau und Anlagentechnik angeeignet. Mein technisches Interesse habe ich mit dem Studiumsschwerpunkt "Technisches Ressourcenmanagement" vertieft.

 

Ich setzte mich mit Energiemanagement und Energiesysteme, Recycling und Abfallwirtschaft, Umweltrecht, Schadstoffe, Deponietechnik sowie  Bergbau auseinander.

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • EVG Graz-Raaba Sondermaschinenbau - Monteur und Konstrukteur
  • Saubermacher AG - Projektplanung
  • Jahoda Bauer Institut - Technikfolgenabschätzung

MEDITATION UND BILDUNG

 

Während meines Studiums entdeckte ich die Welt des Meditierens. Die dabei gesammelten Erfahrungen wurden zur Grundlage meines Selbst- und Weltverstehens, sowie meines wissenschaftlichen Arbeitens.

 

2017 veröffentlichte ich meine Gedanken zu den Themen Nachhaltigkeit, Lernen und Bildung in meinem Buch "Mit Liebe Lernen".

 

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • Lebenshilfe - Schulassistenz
  • Privatschule "Colearning Wien" - Lernbegleitung und Meditationslehrer
  • Seminarleitung zu den Themen Emotionen, Intuition und Empathie, sowie Träume leben

KOMMUNIKATION UND MEDIEN

 

Neben meinem regulären Studium an der Karl-Franzens-Universität Graz besuchte ich über 6 Jahre Lehrveranstaltungen zu den Themen der theoretischen Kommunikationswissenschaften und angewandten Medienwissenschaften.

 

Mich fasziniert die Sprache und ihre Möglichkeiten - vor allem weil wir uns über sie sozial organisieren und über sie nachhaltige Veränderungsprozesse gestaltet werden können.

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • Bank für Gemeinwohl - Leiter des Arbeitskreises Wissensmanagement
  • Karl-Franzens-Universität Graz - Leitung des Tutoriums für angewandte Medienwissenschaften

PHILOSOPHIE UND GLOBAL STUDIES

 

2012 gründete ich mit StudienfreundInnen die Philosophie- und Diskussionsgruppe Global Studies. Regelmäßig unterhalten wir uns mit ExpertInnen über bewegende Themen unserer Zeit. Interessante Einblicke konnte ich über die Wirtschaftspolitische Akademie Graz zu den Themen Politik und Wirtschaft sammeln.

 

Meine beruflichen Erfahrungen in diesem Bereich:

  • Jahoda Bauer Institut - Politische Analysen

REFERENZEN