Was wir machen:

Wir leben die Schule des Lebens. Dabei schaffen wir nach und nach liebevolle Lernorte und lassen unser Zuhause entstehen. Unsere Vision ist es, ein Netzwerk entstehen zu lassen, wo nachhaltige Formen des Lernens erprobt, angewandt und unterrichtet werden.

 

Wir unterstützen innovative, talentierte und liebevolle LehrerInnen ökonomisch und rechtlich - begleiten sie in ihre Selbstständigkeit. Vor allem, ist die Schule ein Plattform des Miteinanders, wo wir als FreundInnen gemeinsam wachsen und mit Freude das Leben genießen.

 

Gemeinsam organisieren wir Projekte für Kinder und Erwachsene, gestalten Workshops, geben Kurse und kreieren wundervolle Seminare. Wir bespielen Orte der Möglichkeiten und der Fülle.

 

Wie wir das machen

LehrerInnen sind in unserem Verständnis LernbegleiterInnen. Sie gestalten gemeinsam mit den SchülerInnen der Schule des Lebens den Lernbetrieb. Die LehrerInnen haben dabei vor allem die Aufgabe, Lernen auf eine Weise erlebbar zu machen, so dass Lernen für sie selbst, die SchülerInnen und die Schule positive Effekte mit sich bringt.

 

Durch ihr Engagement und die finanzielle, räumliche bzw. organisatorische Unterstützung ermöglichen Eltern, ExpertInnen, sowie FörderInnen und ErmöglicherInnen den Lernbetrieb der Schule des Lebens.

 

 

 

 

 

 

 

Unser Lernen

Begleitet und unterstützt von den LehrerInnen wird so den SchülerInnen der Schule des Lebens ermöglicht, ihr Lernen selbstbewusst und selbstsicher - selbstbestimmt den eigenen Träumen und Absichten entsprechend zu gestalten.

 

Kinder, Jugendliche und Erwachsene lernen an unserer Schule ihre Begabungen und ihr Potential bewusst zu erkennen, zu entfalten und einzusetzen. Transparenz, Verantwortungsbewusstsein, Vertrauen und Liebe im Miteinander machen das möglich.

 

Unsere LehrerInnen sind vielseitig - haben schon viel in ihrem Leben erlebt - und leben ihren ganz persönlichen "Stil" des Lernens. Diesen vermitteln sie mit Freude in unserer Schule des Lebens. LehrerInnen und SchülerInnen begegnen sich auf Augenhöhe und lernen von- und miteinander. Im Mittelpunkt dessen steht das Mensch-Sein.